Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in Ihren Browser-Einstellungen. Wenn Sie unsere Seite weiter verwenden, ohne die Cookie-Einstellungen zu ändern, werden Cookies eingesetzt. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Marco K.
  • 26.11.2018
  • 3min Lesezeit

Eine Millionen Dollar Umsatz in 24 Stunden: Super-Influencer als Conversion-Maschinen?

Innerhalb eines Tages soll die Kollektion der US-Bloggerin Arielle Charnas beim US-Versandhaus Nordstrom für eine Millionen US-Dollar Umsatz gesorgt haben. Vor allem, weil sie vorher bei ihren Millionen Instagram-Followern ordentlich getrommelt hat. Super-Influencer wie Charnas, Chiara Ferragni oder Danielle Bernstein waren früh mit Fashion-Blogs am Start und haben heute auf den großen Plattformen Millionen-Reichweiten. Wie Brands diese Botschafter am besten für sich einsetzen, zeigen wir hier.

„Ich habe meine Outfits gepostet und dann schrieben mir plötzlich Frauen aus der ganzen Welt, wo sie die Styles einkaufen könnten. Ich wurde zu einer Besessenen“, sagt Arielle Charnas zu Fashionista.com. „Sechs Monate später kam eine Frau auf mich zu und hat mir erzählt, sie würde die erste Influencer-Agentur aufbauen und ich war eine der ersten, die unterschrieben hat.“ So beginnt die Influencer-Karriere der heute 31-Jährigen, die seit 2009 ihren Fashion-Blog Something Navy betreibt.

Arielle Charnas gilt als Super-Influencerin (Foto: instyle.com)

In die Stratosphäre der Super-Influencer katapultiert sich Charnas aber erst im September 2017: Gemeinsam mit dem Fashion-Label „Treasure & Bond“ der US-Versandhauskette Nordstrom bringt sie eine eigene Kollektion auf den Markt. Laut WWD.com verkauft Nordstrom angeblich innerhalb von 24 Stunden Klamotten der exklusiven Kollektion im Wert von einer Million US-Dollar. Weder Nordstrom noch Charnas bestätigen diesen Wert jemals offiziell. Verschiedene Fashion-Magazine in den USA greifen den Millionen-Umsatz aber auf. Beliebte Stücke tauchen wenig später bei Ebay auf – meist doppelt so teuer. „Als Influencer gibt mir meine Plattform Daten aus dem echten Leben und Feedback meiner Follower. Dieses Wissen habe ich genutzt, um meinen Followern das zu geben, was sie wollen“, sagt Charnas.

Wer sind diese Super-Influencer?

Arielle Charnas hat auf Instagram „nur“ 1,1 Millionen Abonnenten, der Account ihres Blogs gerade über 152.000. Trotzdem gilt Charnas als Super-Influencerin, weil sie es geschafft hat, mit ihrer eigenen Marke unter dem Dach anderer Brands erfolgreich zu sein. Gerade hat sie wiederum bei Nordstrom ihre erste komplett eigene Kollektion auf den Markt gebracht. Unter der Marke Something Navy verkauft Charnas 53 Kleidungsstücke – vom Mantel bis zum Stiefel. Bisher ist allerdings keines dieser Produkte ausverkauft.

Immer wieder fallen auch andere Namen unter dem Stichwort Super-Influencer. Zum Beispiel die Italienerin Chiara Ferragni, die wir schon im September 2015 die „reichste Bloggerin der Welt“ nannten. Heute hat Ferragni über 15 Millionen Follower bei Instagram, arbeitet mit den ganz großen Brands und hat mehrere Klamotten-Kollektionen auf den Markt gebracht. Allein der Mediawert ihrer Hochzeit mit dem italienischen Rapper Fedez soll laut Medienberichten 36 Millionen US-Dollar überschritten haben. Dior schneidert gleich zwei Hochzeitskleider für sie und erreicht allein durch Instagram-Posts mit den Kleidern einen Mediawert von 5,2 Millionen US-Dollar. Ebenfalls als Super-Influencer gelten in den USA unter anderem Danielle Bernstein mit dem Blog „We Wore What“ (1,9 Mio. Instagram-Follower), Aimee Song („Song of Style“, fünf Mio. Follower), Chriselle Lim („The Chriselle Factor“, 1,1 Mio. Follower) und Leandra Medine („Man Repeller“, zwei Mio. Follower).Eigene Kollektionen als Verkaufs-Hebel

View this post on Instagram

Yes I do, forever 💍

A post shared by Chiara Ferragni (@chiaraferragni) on

Sowas wie Newsletter
gibt’s bei uns nicht!

Bei uns bekommst du ein Coaching Letter…

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich ausführlich gelesen und zur Kenntnis genommen. Ich bin insbesondere damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt.

Du findest den Beitrag Toll?
Dann teile es mit der Welt!

Du findest den Beitrag Toll? Dann teile es mit der Welt!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Das spannenste aus
der zeit…

Was ist eine Buyer Persona und wie verstehe ich Ihn?

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Was ist eine Buyer Persona und wie verstehe ich Ihn?

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Was ist eine Buyer Persona und wie verstehe ich Ihn?

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.